Eine der Hauptaufgaben unserer Stiftung …

ist der Betrieb unseres Tierhauses, das wir als Schutzraum für Tiere und einen Ort der Begegnung zwischen Mensch und Tier verstehen.

Derzeit ist der Gebäudekomplex noch abschnittsweise im Bau, wird aber voraussichtlich im Sommer ’15 fertiggestellt sein. Hier können Sie den Baufortschritt verfolgen:

Schutzraum für Tiere

Als tierheimähnliche Einrichtung mit angeschlossenem Gnadenhof kümmern wir uns in unserem Tierhaus um die unterschiedlichsten Tierarten wie Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Mäuse, Pferde, Schafe, Esel, Ziegen u.ä. Die Tiere kommen als verwaiste Babys oder verwahrloste, herrenlose Tiere zu uns, stammen aus nicht artgerechter Tierhaltung oder werden von ihren Besitzern aus den verschiedensten Gründen (Krankheit, Alter, Geldmange …) abgegeben bzw. als “nicht mehr erwünscht” einfach ausgesetzt.

Wir nehmen diese Tiere in unserem Tierhaus auf und versorgen sie; nötigenfalls werden sie auch tiermedizinisch betreut. Sobald sich die Tiere bei uns erholt haben, versuchen wir, tierliebe Menschen für sie zu finden, die ihnen ein neues Zuhause geben möchten. Sollte eine Vermittlung nicht möglich ist, dürfen die Tiere bei uns bleiben und bekommen ein dauerhaftes, artgerechtes und liebevolles Zuhause in unserem integrierten Gnadenhof.

Der Westflügel

Der komplette Westflügel des Gebäudes mit einer Größe von knapp 300 qm ist ganz unseren kleinen Patienten vorbehalten: Hier befinden sich die gut ausgestattete Quarantäne- und Krankenstation sowie ein Tierarzt-Behandlungszimmer, in dem reguläre Behandlungen durchgeführt werden können. Für besondere Untersuchungen (Ultraschall, Röntgen usw.) steht die Praxis unserer Tierhaus-Tierärztin Frau Dr. Vienken-Dielschneider in Wethen zur Verfügung.

Im Westflügel gibt es auch je 3 Einzel- und 3 Gruppen-Räume für chronisch kranke Katzen mit beispielsweise wie FIV (“Katzen-AIDS”),  FeLV (“Katzenleukämie”) oder Katzenschnupfen.

Diese Räume verfügen als Besonderheit über extra gesicherte „Außen“-Räume, um eine Ansteckung gesunder Tiere sicher zu verhindern, den kleinen Dauerpatienten aber dennoch ein möglichst schönes und artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Der Ostflügel

Für unsere gesunden Tiere steht der Ostflügel des Gebäudes zur Verfügung, der mit seinen insgesamt 13 Räumen Platz für etwa 60 – 80 Katzen und ca. 20 Kleintiere bietet. Die einzelnen Räume können miteinander verbunden werden, so dass die Tiere je nach Belegungsdichte noch mehr Platz haben. Zu jedem Raum gehört zusätzlich ein großzügiges Außengehege in ungefähr der gleichen Größe wie der Innenraum.

Die Katzen-Gehege werden nach Möglichkeit mit Naturkratzbäumen, Schlaf- und Kuschelhöhlen liebevoll ausgestattet und sollen den Katzen viel Abwechslung und Spaß bieten. Die Kleintiere werden – je nach Art – im Innen- oder im Außenbereich in abwechslungsreich gestalteten Gehegen artgerecht untergebracht.

Stallungen, Weideflächen und andere Außenanlagen

Unsere Großtiere leben auf den umliegenden Wiesen und Weiden. Dort stehen Ihnen zwei mobile Weidehütten sowie ein großes, winterfestes Stallgebäude mit Paddock zur Verfügung, das die Unterbringung von mehreren Pferden, Ziegen und Schafen ermöglicht.

Und auch freilebende Tiere sind bei uns herzlich willkommen: Unsere Außenanlagen (derzeit im Aufbau) mit den verschiedensten Pflanzen und Bäumen sowie unser Teich bieten einer Vielzahl von Amphibien, Insekten, Vögeln und anderen Tieren einen naturnahen Lebensraum.

Ort der Begegnung

Tierschutz kann nur funktionieren, wenn viele Menschen Hand in Hand zusammenarbeiten. Es ist uns deshalb ein großes Anliegen, mit anderen Tierschutz-Organisationen zu kooperieren sowie den verschiedensten Menschen Tiere zunächst einmal überhaupt näher zu bringen, um sie durch das Kennenlernen und ein anschließendes, wachsendes Verständnis für die Eigenarten und Bedürfnisse der einzelnen Tiere für den Tierschutz zu begeistern.

Unser Tierhaus dient uns dabei als vielfältiger Ort der Begegnung zwischen Mensch und Tier:

Veranstaltungen, Seminare …

Nehmen Sie an unseren Veranstaltungen, Seminaren, Workshops und Informationstagen zu Themen rund um den Tierschutz sowie artgerechter Haltung und Pflege teil! Dafür steht im zentralen Mittelbau unseres Tierhauses ein großer Seminarraum für etwa 30-40 Personen bereit.

Sie können dort aber auch gerne eigene Veranstaltungen durchführen, denn wir stellen unseren Seminarraum auch gern anderen Tier- und Naturschutz-Organisationen kostenfrei (!) zur Verfügung!

Aktive Mithilfe im Tierhaus

Machen Sie als ehrenamtlicher Helfer im Tierhaus aktiv bei unserer Tierschutzarbeit mit, lernen Sie unsere Tiere kennen und unterstützen Sie uns bei der Betreuung und Pflege unserer großen und kleinen Schützlinge.

Wir freuen uns hierbei über jede Unterstützung, und Jugendliche (ausdrücklich auch verhaltensauffällige!) sowie ältere und behinderte Mitmenschen sind uns besonders willkommen!  ♡ ♡ ♡

Tierschutz-Aktionen

Beteiligen Sie sich als ehrenamtlicher Helfer an unseren Tierschutz-Aktionen und unterstützen Sie uns z.B. beim Einfangen verwilderter Katzen für Kastrations-Aktionen oder übernehmen Sie die Betreuung einer Kontroll- und Futterstelle.