Steckbrief:

Status:

  • Gnadenhof-Tier

Wird durch eine Patenschaft unterstützt?

  • Ja, aber gern noch weitere Paten

Geburtsdatum:

  • 1993

Geschlecht:

  • Männlich

Besonderheiten:

  • Sir Tobi ist ein weiterer unserer Pferde-Opis. Er ist ein 23-jähriger, schwerfuttriger Russisch-Warmblut-Wallach, der seine Pferde-Kumpels - allen voran Carthago - liebt und sein Rentnerdasein genießt. Außerdem freut er sich immer über liebe Besucher und Unterstützer.

Alle Infos zu Pferd Sir Tobi:

Update 18. Aug. ’16

Wir freuen uns sehr für unseren Sir Tobi, der einen lieben Futterpaten gefunden hat. Herzlichen Dank!      ♡ ♡ ♡

 

Update 10. Dez. ’15

Unser lieber Sir Tobi er­zählt uns seine auf­re­gen­de und oft auch sehr trau­ri­ge Le­bens­ge­schich­te – und äuß­ert ein­en klein­en Weih­nachts­wunsch …   ♡ ♡ ♡

 

Update 26. Sept. ’15

Ein Jahr ist Sir Tobi nun bei uns und hat sich wirk­lich po­si­tiv ent­wick­elt. Er ge­nießt seine 24-Stun­den Frei­heit, fühlt sich in der Herde sehr wohl und webt nur noch ganz sel­ten.

Da der alte Mann kaum noch Zähne hat, be­kommt er 2 mal täg­lich einen groß­en Ei­mer mit leck­er­em „Matsch­fut­ter“, das er sehr gerne mag und auch immer mehr als pünkt­lich ein­for­dert.

Wir freuen uns sehr, dass sich un­ser freund­lich­er Rie­se so gut ein­ge­lebt und er­holt hat und hoff­en, er bleibt uns noch lange er­hal­ten.   ♡ ♡ ♡

 

Update 22. Sept. ’14

Da sich die Drei schon über den Zaun hinweg so super verstanden haben, war es heute soweit und wir haben Sir Tobi mit seinen neuen Freunden Carthago und Henry zusammen gelassen. Alles verlief sehr entspannt und harmonisch und hinterließ den Eindruck, als wenn sich die Jungs schon ewig kennen würden …  icon_smile

 

20. Sept. ’14

Heute hat unser dritter großer Rentner den weiten Weg von Kissing (bei Augsburg) zu uns gefunden: Sir Tobi ist ein Russisches Warmblut, 20 Jahre alt und ein Wallach.

Er kommt aus dem Pferdesportverein „Alte Papiermühle“ e.V. aus Kissing. Sie selbst haben ihn vor gar nicht allzu langer Zeit als Reitschulpferd übernommen. Leider stellte sich dann heraus, dass er einen Herzfehler hat und nicht mehr ohne Gefahr für seine Gesundheit geritten werden konnte.

Sir Tobi ist „schwerfuttrig“ und im Moment auch noch sehr dünn. Vereinfacht heißt das, er kann sehr viel Futter zu sich nehmen, ohne wirklich rund zu werden. Da er außerdem immer sehr viel Stress hatte, wenn seine Pferdefreunde ohne ihn den Stall verließen und er sich dann zum Stressabbau viel bewegte, verbrauchte er natürlich auch viel Energie.

Diesen Stress hat er nun nicht mehr. Keiner seiner neuen Kumpel Carthago und Henry wird ohne ihn irgendwo hingehen, und er kann jetzt jederzeit seine Box so verlassen, wie er möchte. Wir hoffen, das er nun ruhiger wird und ordentlich „Speck“ ansetzt. Kurz nach seiner Ankunft wälzte er sich jedenfalls schon mal genüsslich und zeigte großes Interesse an seinen neuen Freunden …

Wir danken dem Pferdesportverein „Alte Papiermühle“ e.V. für ihr Vertrauen und besonders auch Michael, der ehrenamtlich die lange Fahrt auf sich genommen hat, und heißen Sir Tobi ganz Herzlich Willkommen!  ♡ ♡ ♡

Da Sir Tobi viel Futter benötigt und natürlich auch regelmäßig vom Hufschmied und Tierarzt gecheckt und behandelt wird, sucht er liebe Paten, die ihn kennenlernen und unterstützen möchten!  icon_wp-biggrin

Haben Sie noch Fragen zu Sir Tobi oder möchten Sie ihn einmal persönlich kennenlernen und ggf. eine Patenschaft für ihn übernehmen? Dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

Kontakt

20. Sept. ’14

Heute hat unser dritter großer Rentner den weiten Weg von Kissing (bei Augsburg) zu uns gefunden: Sir Tobi ist ein Russisches Warmblut, 20 Jahre alt und ein Wallach.

Er kommt aus dem Pferdesportverein „Alte Papiermühle“ e.V. aus Kissing. Sie selbst haben ihn vor gar nicht allzu langer Zeit als Reitschulpferd übernommen. Leider stellte sich dann heraus, dass er einen Herzfehler hat und nicht mehr ohne Gefahr für seine Gesundheit geritten werden konnte.

Anders als sonst üblich, sucht dieser Reitverein für ihre Pferde immer gute Plätze, sobald sie in Rente geschickt werden, damit sie dort in Ruhe alt werden können. Das ist – leider! – nicht selbstverständlich, und deswegen freut es uns um so mehr, dass dieser hübsche, große Kerl nun bei uns ist.

Sir Tobi ist „schwerfuttrig“ und im Moment auch noch sehr dünn. Vereinfacht heißt das, er kann sehr viel Futter zu sich nehmen, ohne wirklich rund zu werden. Da er außerdem immer sehr viel Stress hatte, wenn seine Pferdefreunde ohne ihn den Stall verließen und er sich dann zum Stressabbau viel bewegte, verbrauchte er natürlich auch viel Energie.

Diesen Stress hat er nun nicht mehr. Keiner seiner neuen Kumpel Carthago und Henry wird ohne ihn irgendwo hingehen, und er kann jetzt jederzeit seine Box so verlassen, wie er möchte. Wir hoffen, das er nun ruhiger wird und ordentlich „Speck“ ansetzt. Kurz nach seiner Ankunft wälzte er sich jedenfalls schon mal genüsslich und zeigte großes Interesse an seinen neuen Freunden …

Wir danken dem Pferdesportverein „Alte Papiermühle“ e.V. für ihr Vertrauen und besonders auch Michael, der ehrenamtlich die lange Fahrt von 7 Stunden (!) auf sich genommen hat, und heißen Sir Tobi ganz Herzlich Willkommen!  ♡ ♡ ♡

Da Sir Tobi viel Futter benötigt und natürlich auch regelmäßig vom Hufschmied und Tierarzt gecheckt und behandelt wird, sucht er liebe Paten, die ihn kennenlernen und unterstützen möchten!  icon_wp-biggrin